Gardena R40li

Der  Allrounder für kleine-mittelgroße Flächen in unserem Mähroboter Test nennt sich R40 li und kommt aus dem Hause Gardena. Seit 1960 stellt die Deutsche Firma Gartengeräte her und ist dadurch vielen deutschen Konsumenten ein Begriff. Gardena schreibt ihren Rasenmäher für eine Fläche von 400(+-20%) m² aus.

Software

Der Gardena R 40Li mäht anhand eines Zufallsprinzips, das kein 2. Mal das gleiche ist und garantiert dadurch immer neue Partien abzugrasen. Im Vergleich mit anderen Modellen(dem Bosch indego zB.)  kommt er hier nicht so gut weg, da diese moderne KI Software implementiert haben, welche effizienteste Mähzyklen garantiert. Dies erhöht einerseits die Mähgeschwindigkeit und senkt dadurch ihren Stromverbrauch(minimal), vor allem verhindert es den Verschleiß der durch das doppelte Abfahren von Rasenfläche entstehen kann. Dies Bedeutet aber nicht, dass diese Prinzip schlecht ist, es schneidet lediglich in den oben genannten Punkten schlechter ab als Bosch’s Logicut System. Wie gut der Gardena R40Li aber nun ihren Rasen abschneidet, davon können Sie sich selbst in diesem Video überzeugen:

Das Nachsehen hat der R 40 Li auch im Bereich der Steuerung durch das Smartphone, denn während Husqvarna mit ihren Automowern die „My Automower ®“ App anbietet, bietet Gardena über nichts dergleichen.b
Der Gardena R40li verfügt über keine App-Unterstützung und mäht im Zufallprinzip.


Menü

Mähroboter Test Diebstahlschutz

Gardena verhindert Diebstäle mit einem Pincode ohne den das Gerät nicht funktioniert

Das Bedienkonzept des Gardena R40Li stellt sich als sehr gelungen heraus. Mit 15 Tasten ist es möglich alle Menüs anzuwählen. Das Menü wird auf einem Monochromen LCD Display angezeigt. Im Menü ist es ihnen möglich zwischen manuellem sowie automatisiertem Mähen zu wählen. Im Automatisch Modus können Sie die Wochentage sowie die Mähzeiten festlegen an denen Ihr Rasen zukünftig gepflegt wird. Leider ist es nicht möglich Uhrzeitlich zwischen Wochentage und Wochenende zu unterscheiden, sodass der Roboter am Wochenende später beginnt zu mähen als an Werktagen. Wenn Sie diese Funktion unbedingt brauche raten wir Ihnen auf den Bosch Indego zurückzugreifen, welcher über ein solches Feature verfügt Das Bedienkonzept des Gardena R40Li ist sehr gelungen, das Menü schnell und das Display gut ablesbar. 


Gardena R40li Test – Hardware

Für das Innenleben des Gardena R 40 Li stand eine andere Firma Pate, nämlich der schwedische Konzern Husqvarna, zu deren Gruppe Gardena seit dem Jahre 2006 gehört. Somit sind Gadena’s R 40 Li und der Automower 305 vom Innenleben her ziemlich ähnlich, von außen unterscheiden sie sich jedoch schon erheblich. Der Gardena R40 Li hat eine blaue Außenschale, welche bewegbar aufgehängt ist und gleichzeitig als Kollisionssensor fungiert. Sobald der Mähroboter mit einem Hindernis in Berührung kommt meldet stoppt er und sucht sich einen Alternativen Weg. Zudem besitzt er einen eingebauten Hebe-Sensor, welcher für 2 Dinge wichtig ist. Erstens stoppen sich beim Heben die Mähmesser, das Verletzungsrisiko wird somit auf ein Minimun reduziert, zweitens schaltet sich die Diebstahlfunktion ein.
Durch Hebeschutz und Kollisionssensoren bietet der Gardena R40 li Schutz vor Verletzungen  

Außergewöhnlich ist auch das Mähsystem des Gardena R40Li, welches mit rasiermesserscharfen Klingen ihren Rasen abschneidet und nicht wie herkömmliche Mäher abhackt und anschließend zu Dünger zerkleinert.

Dieser Dünger bleibt dann liegen und stärkt wieder Ihren Rasen. Dies hat mehrere Vorteile, denn zum einen erhalten Sie dadurch einen weitaus saftigeren Rasen und auch dem Unkraut macht Ihr Mäher durch diese Technik in Verbindung mit regelmäßigen Mähzyklen das Leben schwer.

Rasiermesserscharfe Klingen garantieren besten Rasen.

Entscheiden können Sie sich zwischen einer Schnitthöhe von 20-50mm, die Schnittbreite ihres Mähroboters beträgt 17cm. Der Gardena R 40Li hat zudem eine Litium Ionen Batterie verbaut, welche eine lange Lebenszeit garantiert und für einen Tausch gut erreichbar ist. Der Gardena R40 Li schafft Hänge von einer Steigung bis zu 25%, was ganz beachtlich, aber nicht gleich viel wie bei der Konkurrenz ist.
Mit seinen 25% Steigung schafft der Gardena R40 li im Test weniger Steigung als seine Konkurrenten, für Besitzer steiler Gärten ist dies nichts.


Verarbeitung

Die Verarbeitung des R 40 ist sehr gut, man sollte jedoch die Ladestation geschützt anbringen oder eine Mährobotergarage kaufen um eine lange Lebensdauer zu garantieren. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Gardena R40 Li gut verarbeitet und ausgestattet ist, man aber trotzdem gewisse Vorkehrungen treffen sollte um eine lange Lebensdauer zu garantieren. Trotz guter Verarbeitung führen tägliche Sonneneinstrahlung, Regen und Wind zu einem schnelleren Verschleiß. Eine geschützte Unterbringung der Ladestation oder bestenfalls eine Mähroboter Garage sind somit für jeden Mähroboter-Besitzer ein Muss. Wir sind eigens in einemArtikel auf dieses Thema eingegangen.  


Sicherheit

Der Gardena R40 Li schützt sich selbst und andere ganz hervorragend. Einerseits verhindert er Schnittverletzungen durch den Hebe- sowie Kollisionssensor und kann dadurch auch verwendet werden während Kinder spielen oder Tiere auf der Wiese sind. Andererseits ist er auch gut gegen Diebstahl geschützt. Sobald er gehoben wird verlangt er nämlich vom Benutzer einen Pin-Code um weiter verwendet werden zu könne. Weiters besteht in den Einstellungen die Möglichkeit eine Passwortabfrage bei einem jeden Drücken der Stopp Taste festzulegen. Wird der Pin Code falsch eingegeben sperrt sich der Roboter entweder oder macht durch einen lauten Alarm auf sich aufmerksam.

ein ausgereifter Diebstahlschutz ist mit dem Gardena R40Li mit an Bord.


Lautstärke

Dies ist aber auch schon eine der einzigen Anlässe an denen der R40 li laut werden kann, denn normalerweise übersteigt er niemals die 70 Dezibel und wird dadurch meist von Umgebungsgeräuschen übertönt. Dies liegt vor allem auch am Stromsparenden und Umweltfreundlichen Elektromotor mit einer Nennleistung von lediglich 20 Watt (im Vergleich herkömmliche E-Mäher verbrauchen 1500 Watt). Das bedeutet, dass zwischen Ihnen und ihrem Nachbar künftig kein Kleinkrieg aufgrund von Gartengeräuschen stattfinden wird und Sie auch Sonntags ohne Probleme Rasen mähen lassen können.
 Der Gardena R40li ist sehr leise, noch leiserer ist nur sein großer Bruder der Gardena Sileno.


Lieferumfang

Der Lieferumfang des Gardena R70Li überzeugt uns im Test voll und ganz. Es sind 200 Meter Begrenzungsdraht mit 400 Haken enthalten. Zudem liefert Gardena für dieses Gerät 3 Ersatzmesser mit, etwas was auch bei den anderen Herstellern wünschenswert wäre.


Preis-Leistung

Der Gardena R40 Li laut unserer Meinung ein gutes Produkt, dessen Preis sich aber auf der teureren Seite befindet. Dieser Aufpreis ist laut uns aber gerechtfertigt, da der Gardena R40Li im Test überzeugen kann und ein solides Produkt ist. Der Gardena R40Li ist unsere Kaufempfehlung für kleinere-mittlere Mähflächen, aber nicht unser Preis-Leistungs Sieger.


Fazit

Der Gardena R40Li ist ein sehr gelungenes Produkt, er überzeugt durch gute Verarbeitung, intuitive Menüführung und eignet sich hervorragend für kleine-mittelgroße Gärten. Einzig im Punkt Preis-Leistung konnte uns Gardena mit diesem Produkt nicht voll und ganz überzeugen, darüber können wir angesichts der restlichen Stärken jedoch hinwegsehen. Gardena verkauft hier ein funktionales und langlebiges Produkt für die Zukunft!


Vor-und Nachteile

Vorteile

Logisch aufgebautes Menü mit guten Eingabetasten

Gute Verarbeitung; Keine bzw. Kurze Eingewöhnungszeit

Guter Diebstahlschutz

Ruhig

Nachteile

relativ teuer

Kein verspäteter Mähbeginn an Wochenenden

Zufallsprinzip höherer Verschleiß


Alternative

Wenn Sie bereit sind 200€ auf den Kaufpreis Ihres Gardena R40 Li draufzulegen bekommen Sie von Bosch ein Gerät, welches mittels ausgeklügelter Software Ihren Rasen abgrast und zudem eine weitaus Fläche von 1000² verspricht.