Categories
Ratgeber

Die Mähroboter Garage – Sinn oder Unsinn?

Gewissenhaft verrichtet der Mähroboter in vielen Gärten seine Arbeit und das ganz allein. Er übernimmt das Mähen problemlos und kann auch ohne Aufsicht aktiv werden. Doch hat es sich der kleine Alltagshelfer dann nicht auch verdient, in einer Mähroboter Garage einen Platz der Erholung vorzufinden?

Sicher aufladen, überdacht und seine eigenen kleinen “vier Wände” sein Eigen nennen, wie wäre das wohl für den Mähroboter, der beschwerdefrei die allzu wichtige Arbeit übernimmt?

Für viele erscheint die Unterbringung in einer gesonderten Garage sinnlos, aber so ganz frei von Vorzügen ist die weniger kostspielige, aber nachhaltige Idee, keineswegs.

Die Mähroboter Garage spaltet die Meinung

Viele finden ihren Mähroboter wahrlich super. Andere empfinden ihn als unnötig. Da versteht es sich geradezu von selbst, dass die Meinungen über die Mähroboter Garage ebenso auseinandergeht.


Doch zweifelsohne hat der Schutz unter einer Garage seine Vorteile gegenüber einer unaufgeräumten Stelle im Schuppen und mehr. Genau deswegen ist die Frage, ob eine Mähroboter Garage sinnvoll oder nicht ist, wohl immer zwei Ansichten. Versuchen wir doch mal, die beiden Seiten zusammenzubringen, um zu schauen, wessen Meinung samt Vorzügen überwiegen kann.

Die Vorzüge einer Mähroboter Garage auf einem Blick

Es gibt zahlreiche Vorzüge, die über eine Garage für den eigenen Mähroboter, der ja auch Geld gekostet hat, entscheiden können. Folgende sollten daher stichpunktartig die eigene Meinung entscheiden können.

  • Sichere Unterbringung
  • Platzsparend untergebracht
  • Witterungssicher
  • Aufladung innerhalb der Garage möglich
  • Zubehör kann ebenfalls in der Garage aufbewahrt werden
  • Schutz vor Schmutz

Das sind wahrlich reichlich viele Vorteile, die für eine Mähroboter Garage sprechen, oder? Da wollen wir natürlich trotzdem nicht vergessen, die Nachteile, wenn überhaupt vorhanden, zu begutachten. Nur so lässt sich der Frage, sinnvoll oder nicht, auf den Grund gehen.

Nachteile einer Mähroboter Garage

In der Tat gibt es wenige bis gar keine Nachteile. Der einzige Nachteil ist, dass manche Garagen für Mähroboter abschließbar sind, sodass der kleine Mähroboter nicht automatisch seine Arbeit verrichten kann, wenn die Garage verschlossen ist.

Daher müsste sie von Hand geöffnet werden, aber kann man deswegen wirklich behaupten, dass die Garage für den Mähroboter sinnlos erscheint?

Die Mähroboter Garage – sind die Mehrkosten nachteilig zu bewerten?

Die Vorzüge der Garage für den geliebten Mähroboter überwiegen in allen Belangen. Der kleine Nachteil über verschlossene Garagen lässt sich sicherlich übersehen. Jetzt könnten doch aber die Mehrkosten für die Garage als Nachteil bewertet werden, oder?

Das mag durchaus von mancher Betrachtungsweise stimmen, aber was passiert, wenn die Witterung dem Mähroboter schadet? Wenn in der Laube etwas auf den Mähroboter fällt und dieser kaputt geht, was ist dann? Die Extrakosten für eine Garage sind da bei Weitem nur eine einmalige Anschaffung. Darüber hinaus reden wir hier oft von Preisen weit unter 100,- Euro, je nach Materialien wie Holz, sodass man wirklich nicht von überteuerter Unterkunft sprechen kann.

So ist der Mähroboter jedoch sicher in seiner persönlichen Garage vor Wind, Wetter, Nagetiere & Co geschützt, um seine Arbeit langfristig im Garten übernehmen zu können.

Ist die Mähroboter Garage nun sinnvoll oder nicht?

Sicherlich werden auch jetzt Zweifler noch denken, dass sie es nicht ist. Doch all jenen, die einen Mähroboter daheim besitzen sei gesagt, lieber den Mähroboter sicher in seiner Garage parken, als woanders im Weg stehend haben oder wo er Gefahr läuft, zu Schaden zu kommen.

Schließlich kostet ein Mähroboter auch Geld und soll somit langfristig im Garten aktiv sein. Eine Mähroboter Garage hat somit überwiegend mehr Vorteile gegenüber Nachteilen und ist sehr wohl als sinnvoll einzustufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *