Categories
Allgemein

Rasenmäherroboter im Minigarten: Lohnt es sich überhaupt?

Wenn Sie nur einen sehr kleinen Garten haben, der z.
B. nur 30 QM oder sogar 20 QM ist, stellen Sie sich das verständlicherweise vor
Die Frage, ob sich ein Rasenmäherroboter auf so kleinem Raum lohnt. Mit
Mit den richtigen Überlegungen ist es nicht so schwierig, eine Entscheidung zu treffen
treffen. In diesem Artikel möchte ich Ihnen helfen, herauszufinden, ob a
Roboter-Rasenmäher ist das Richtige für einen Minigarten.

Lohnt sich ein Roboter-Rasenmäher für einen Minigarten? Wenn der einzige Entscheidungsfaktor die Zeitersparnis ist
oder ist Geld, ein Rasenmäherroboter lohnt sich normalerweise nicht in sehr kleinen Bereichen.
Es werden jedoch auch andere Entscheidungsfaktoren verwendet, wie z
Rasenqualität oder Komfort, der Kauf kann sich lohnen. Zusätzlich
es hängt sehr stark von der Art des Gartens ab, ob es einen gibt
Gerät ist es wert.

Inhalt dieses Artikels:

  • Wie können Sie tatsächlich definieren, ob sich ein Roboter-Rasenmäher lohnt?
  • Welche anderen Faktoren spielen bei der Frage eine Rolle, ob sich ein Rasenmäherroboter lohnt?
  • Wie können Sie herausfinden, ob sich ein Rasenmäherroboter für einen sehr kleinen Garten lohnt?
  • Entscheidungshilfen

Möchten Sie direkt zum Test gehen, mit dem Sie herausfinden können, ob ein Rasenmäherroboter für Ihren kleinen Garten geeignet ist? Dann klicken Sie hier.

Was bedeutet das eigentlich: „Ein Roboter-Rasenmäher ist es wert“?

Wenn
Sie haben einen sehr kleinen Garten und fragen sich, ob es einen Rasenmäherroboter gibt
Für diesen Garten überhaupt lohnenswert, muss man erst klar machen, was das ist
für Sie bedeutet: “Es lohnt sich”.

Oder
Mit anderen Worten, ich kann diese Frage für Sie anders beantworten.
aber kenne deine Vorlieben nicht, deshalb werde ich dir hier zeigen, wie du dich fragst
kann sich selbst antworten.

Folgen
Faktoren können in die Entscheidung einbezogen werden:

  • Kostenfaktor: Was sich langfristig auszahlt
    besser?
  • Qualitätsfaktor: Das gibt Ihnen das Bessere
    Ergebnis?
  • Komfortfaktor: Sie geben gerne Geld für Dinge
    das macht das Leben angenehmer
  • Interesse / Hobby: Interessieren Sie sich für
    Technologie. Probieren Sie gerne neue Dinge aus? Würden Sie ein solches Gerät genießen?

Ist ein Roboter-Rasenmäher die Kosten wert?

Die Kosten setzen sich aus Anschaffungskosten, Betriebskosten und Ihren Kosten zusammen
Arbeitszeit zusammen

Sie haben wahrscheinlich zuerst daran gedacht, als Sie daran gedacht haben
stellte die Frage, ob es überhaupt einen Roboter-Rasenmäher in Ihrem Garten gibt
es ist es wert. Sie müssen an Folgendes denken:

  • Anschaffungskosten des Gerätes
  • Ihre Arbeitszeit (multipliziert mit dem Stundenlohn
    ein Gärtner)
  • Betriebskosten

Wir machen es nicht zu kompliziert und lassen Dinge wie
Wertverlust des Gerätes weg.

Das kann ich Ihnen ganz klar sagen
Im gleichen Bereich ist ein geeigneter Rasenmäherroboter teurer als ein Rasenmäher. Auf
Ein einfacher elektrischer Rasenmäher kostet wahrscheinlich rund 100 Euro.

Sehr billige Roboter-Rasenmäher Kosten
rund 400 euro
. Für eine so kleine Fläche braucht man nichts
Ungewöhnlich. Für etwas mehr Geld kann man natürlich etwas Besseres bekommen
Qualität, also 600 Euro erwarten.

Ihre Arbeitszeiten
den Rasen mähen
wird wahrscheinlich nicht sehr groß sein.

  • Holen Sie den Rasenmäher heraus
  • Bereiten Sie die Oberfläche unter bestimmten Umständen vor (wenn
    notwendig, Spielzeug sammeln, Blätter harken etc.)
  • Rasenmäher anschließen
  • Mähen
  • schwer zugängliche Orte mit a
    Den Trimmer nacharbeiten
  • Ab und zu den Rasenmäher reinigen

Mit dem Roboter-Rasenmäher
Es gelten folgende Arbeitszeitpunkte:

  • Installieren Sie den Roboter-Rasenmäher (mit Roboter-Rasenmähern
    Grenzdraht)
  • Reinigen Sie den Rasenmäherroboter (einmal pro Woche)
  • Klingen wechseln (Modelle mit Messerplatte: nachher
    ein paar Monate; andere Modelle: einmal pro Saison)
  • Beheben Sie Problembereiche, in denen die
    Der Roboter-Rasenmäher steckt fest: sehr abhängig von der Beschaffenheit des Gartens. Wird
    Je reifer die gesamte Installation im Laufe der Zeit.
  • Bereiten Sie die Oberfläche unter bestimmten Umständen vor

Ich stelle die Gartenarbeit immer auf 30 Euro pro Stunde ein
denn das wäre ein ungefährer Stundenlohn für Gartenhilfe.

Ein Roboter-Rasenmäher kann nicht ganz auf Ihre Arbeitszeit verzichten

Mit dem Roboter-Rasenmäher ist es so: Er nimmt die Arbeit des
Mähen, aber ohne Arbeit geht es nicht. Er muss regelmäßig sein
gereinigt und die Klingen müssen von Zeit zu Zeit gewechselt werden.

Normalerweise werden die Messer von Rasenmäherrobotern mit einer Messerplatte (Mähertyp) spätestens nach 3 Monaten gewechselt, für alle anderen nur einmal pro Saison. Da Sie jedoch nur eine sehr kleine Fläche haben, kann es durchaus sein, dass Sie die Messer weniger häufig wechseln müssen, da der Roboter-Rasenmäher auch weniger verwendet wird.

Sie sollten es jedoch regelmäßig reinigen. Das auch
hängt von vielen Faktoren ab, z. B. das aktuelle Wetter. Wenn trocken
Das Wetter kann einen ganzen Monat oder sogar länger ohne ein einziges Mal dauern
gereinigt werden. Wenn es nass ist, kann es wöchentlich oder sogar notwendig sein
öfters. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Am Rand kann der Rasen anhalten

Roboter-Rasenmäher mähen nicht unbedingt bis zum Rand. Sie haben
ein Sicherheitsabstand zwischen dem Mäher und dem Außenkörper, weshalb sie
nicht an den Rand kommen.

Wie groß diese Entfernung ist und wie nah sie ist
tatsächlich an den Rand zu kommen ist anders. Mäht bis zum Rand
aber keine, es sei denn, er kann über den Rand gehen.

Etwas
Roboter-Rasenmäher haben einen „Kantenmodus“
das bringt sie näher an den Rand
als andere. 6 cm sind hier aber auch ein Minimum.

Deshalb gibt es Rasenkantensteine.
Dies sind flache Steine ​​in Bodennähe, die am Rand verlegt werden. Der Roboter-Rasenmäher
kann so etwas über die Kante und dann tatsächlich bis zur Kante fahren
Mähen.

Wie viel Arbeit der Rasenmäherroboter für Sie erledigt, hängt auch etwas von der Art Ihres Gartens ab. Wenn es absolut perfekt ist, das heißt super einfach, mit Rasenkantensteinen und wenigen Hindernissen, dann müssen Sie wahrscheinlich wirklich nichts überarbeiten.

Und die Gefahr, dass der Rasenmäherroboter irgendwo hängen bleibt
ist in diesen Gärten viel kleiner als in einem “wilden” Garten, in dem
Sie können zumindest anfänglich einige Verbesserungen an der Installation vornehmen
durchführen müssen.

Die Betriebskosten von Rasenmäherrobotern sind gering

Die Betriebskosten von Rasenmäherrobotern sind gering. Hier hatte ich einmal berechnet, welche Betriebskosten Sie auf einem haben würden
durchschnittliche Fläche.

Sie bestehen aus:

  • Elektrizität
  • Verschleißteile (Batterie und Klingen)
  • Möglicherweise Versicherung

Der Stromverbrauch unterscheidet sich kaum von dem eines
Elektrischer Rasenmäher, obwohl der Roboter-Rasenmäher häufiger unterwegs ist. Die Batterie braucht
Je nach Batterietyp nach einigen Jahren austauschen. Eine solche Batterie kostet etwa
die 60 Euro.

Wie gesagt, Klingen müssen regelmäßig ausgetauscht werden,
Diese sind aber nicht teuer (zwischen 8 und 35 Euro pro Jahr). Neuer Hausversicherungsverträge
übernehmen oft Roboter-Rasenmäher
auf Anfrage kostenlos, ältere weniger.

Auf einer größeren Fläche von 200 Quadratmetern würde ich die laufenden Kosten mit allen Zutaten auf 60 pro Jahr schätzen. Auf sehr kleinem Raum und mit einem kleineren Roboter-Rasenmäher sind es wahrscheinlich nur 40 Euro oder weniger.

Ich habe Ihre Arbeitszeit jetzt nicht in den Betriebskosten
inbegriffen. Nachfolgend einige Beispiele. Bevor ich muss
aber erkläre noch ein paar Dinge.

Jetzt sollten Sie eine bessere Vorstellung von ihnen haben
reine Kosten haben. Aber es gibt noch andere Dinge, die enthalten sein können.

Ist ein Rasenmäherroboter die Qualität des Mähergebnisses wert?

Wenn Sie den reinen Kostenfaktor von Roboter-Rasenmähern haben und
Wenn Sie Rasenmäher vergleichen, vergleichen Sie leider Äpfel mit Birnen.

Denn was ein Roboter-Rasenmäher damit machen kann
Ruhige Rasenmäher nur mit überdurchschnittlichem Arbeitsaufwand, den sie
Die meisten Gartenbesitzer nehmen es nicht auf sich.

Denn der Roboter-Rasenmäher mäht jeden Tag den Rasen und den Rasen
gemulcht bekommt der Rasen eine viel bessere Qualität als auf lange Sicht
Sie mähen es nur einmal pro Woche oder seltener von Hand. Hier habe ich
noch einmal ausführlicher erklärt Warum
Der Roboter-Rasenmäher sollte jeden Tag mähen
und was ist daran so toll?

Um das gleiche Ergebnis zu erzielen, benötigen Sie Ihr Ergebnis
Mähen Sie den Garten mindestens zweimal pro Woche mit einem Zylindermäher. Wenn du
Sie haben wahrscheinlich einen sehr gepflegten Rasen.

Wenn es also um die Frage geht, ob sich ein Roboter-Rasenmäher lohnt, muss man
folgende Bedenken:

Wenn Sie hohe Qualitätsanforderungen an Ihren Rasen haben, ist ein Roboter-Rasenmäher rentabler. Wenn es Ihnen andererseits ausreicht, den Rasen von Zeit zu Zeit einfach zu mähen, müssen Sie beim manuellen Mähen auf sehr kleinem Raum nicht so viel arbeiten, was bedeutet, dass sich ein Rasenmäherroboter amortisiert weniger schnell.

Mähroboter kümmern sich automatisch um ihr Funktionsprinzip
Für einen hochwertigen Rasen muss man sich also selbst vergleichen
Fragen Sie immer, was Sie tun müssten, um eine mit manueller Arbeit vergleichbare Arbeit zu leisten
Rasen bekommen.

Ein Roboter-Rasenmäher lohnt sich in Bezug auf die Rasenqualität
fast immer, auch bei sehr kleinen Gärten.

Lohnt sich ein Rasenmäherroboter in Bezug auf Komfort?

Idealerweise haben Sie mit einem Rasenmäherroboter viel weniger
Arbeit als zuvor. Dies hängt jedoch von einigen Dingen ab:

  • Wie gut ist die Installation des Rasenmäherroboters?
    Läuft es immer reibungslos oder bleibt es manchmal hängen? Hat den Roboter Rasenmäher
    Macken manchmal?
  • In jedem Garten gibt es einen fast perfekten
    Installation möglich, aber in einem “wilden” Garten gibt es mehr
    Vorarbeiten notwendig.
  • Ein Roboter-Rasenmäher kommt auch ohne Ihre Arbeit aus
    nicht aus, auch wenn es perfekt läuft, da es manchmal gereinigt werden muss
    und manchmal müssen die Klingen wechseln. Diese Arbeit ist jedoch schnell
    erledigt.
  • Wie oben erwähnt, können Sie Nacharbeiten durchführen
    Speichern Sie, wenn Sie Rasenkantensteine ​​legen. Dies ist besonders wichtig in kleinen Gärten, damit die
    Der Erwerb in Bezug auf Arbeitsaufwand / Komfortfaktor lohnt sich.

Im Allgemeinen zahlt sich ein Rasenmäherroboter in Bezug auf den Komfort aus
bestimmt! Das heißt, wenn Sie jemand sind, der etwas ein wenig mag
Um ein bisschen mehr Komfort zu haben, ist das ein Roboter-Rasenmäher
Richtige.

Sie sollten jedoch die obigen Punkte berücksichtigen. Ohne
Ein Rasenmäherroboter macht auch keine Arbeit. Bestenfalls muss man
Reinigen Sie den Rasenmäherroboter nur einmal im Monat und in einem sehr kleinen Garten
Die Klingen wechseln möglicherweise zweimal im Jahr.

Es kann aber auch mehr Arbeit geleistet werden. Zum Beispiel bei sehr regnerisch
Wetter, wenn der Rasenmäherroboter schneller schmutzig wird. Wenn Sie viele Bäume im Garten haben
Sie sollten die Blätter regelmäßig entfernen.

Fallendes Obst ist auch für den Roboter-Rasenmäher nicht schön, weil
Die Klingen nutzen sich schneller ab. Sie können das Problem jedoch mit einem lösen
Apfelschürze lösen. Hier können Sie sehen, wie das aussehen kann.

Warum kann sich ein Rasenmäherroboter in kleinen Bereichen auszahlen?

Fragen Sie sich ehrlich, warum Sie sich für den Kauf entschieden haben
interessiert. Ist es nur um Zeit zu sparen oder sind Sie auch interessiert
Einfach für die Technologie und möchten neue Dinge ausprobieren?

Für viele ist der Rasenmäherroboter nur ein Hobby. Es
Sie genießen es, dem Roboter-Rasenmäher zuzusehen, wie er die Installation mäht
Optimieren oder Roboter-Rasenmäher, Ladestation und Roboter-Rasenmäher-Garage optisch
mach es würziger
.

Also bist du jemand, der sie einfach genießt
Hat Gadgets? Sicher, es ist kein billiger Kauf, aber das Gerät tut es
ein Vorteil, der nicht ohne weiteres entlassen werden kann und auch tut
Spaß (zumindest einige). Vielleicht sollte das auch berücksichtigt werden
fließen in.

Andere Faktoren, die bei der Frage, ob ein Rasenmäherroboter eingeschaltet ist, eine Rolle spielen
kleine Flächen lohnen sich

Sie haben das gerade erfahren, als Sie gefragt wurden, ob es eine gibt
Der Roboter-Rasenmäher auf sehr kleinem Raum ist es wert, dem Roboter-Rasenmäher zu folgen
verschiedene Faktoren, die über den reinen Kostenfaktor hinausgehen
gehen.

Die Hauptsache ist der Rasen. Es hängt davon ab
Der Roboter-Rasenmäher unterscheidet sich in seiner Wirksamkeit. Jeder
Je rasenmäherfreundlicher der Rasen ist, desto mehr Arbeit kann er Ihnen ersparen.

Genau das gibt es bei Ihrem Rasen:

  • Rasenkanten: Gibt es Rasenkantensteine? Hast du
    vor dem anziehen? Wie oben erwähnt, kann der Roboter-Rasenmäher nur mit Rasenkantensteinen bis zum Rand mähen.
  • Form und Komplexität des Gartens. Sehr
    In komplex geformten Gärten ist die Installation etwas komplexer oder gibt es
    Mehr Möglichkeiten für den Roboter-Rasenmäher, irgendwo hängen zu bleiben. Es kann dann weitergehen
    Beginnen Sie noch einige Wochen, in denen Sie sich neu einstellen müssen
    und Dinge an der Installation nachbessern, bis der Roboter-Rasenmäher wirklich
    läuft reibungslos.
  • Hindernisse: sind an der Oberfläche
    Hindernisse, z.B. B. Bäume, Spielgeräte etc.? Entweder sind sie enthalten
    Schließen Sie Rasenkantensteine ​​aus, oder Sie müssen hier den Rasentrimmer verwenden
    Nacharbeit.
  • Laub und fallende Früchte: unter bestimmten Umständen
    regelmäßige “Vorbereitung” der Oberfläche notwendig. Ein bisschen Laub ist normalerweise
    Kein Problem, aber größere Mengen sind nicht gut für die Roboter-Rasenmäherblätter
    noch für den Rasen. Dies bedeutet, dass Sie die Blätter regelmäßig entfernen
    müssen, zu … haben. Bevor Sie mit einem normalen Rasenmäher mähen, müssen Sie dies auch tun.

Fast jeder Garten kann irgendwie an die Bedürfnisse angepasst werden
eines Rasenmäherroboters. Aber es hängt nur von Ihrer Art ab
Garten mit mehr oder weniger Arbeit verbunden.

Ich würde es nicht unbedingt für jeden Garten tun
empfehlen. Wenn Sie wirklich einen völlig ungeeigneten Garten haben, ist es
Vielleicht nicht wirklich nützlich, um Ihren gesamten Garten auszugraben
Ein Bereich, den Sie in 10 Minuten selbst gemäht haben.

Kostenrechnung für Rasenmäherroboter in Minigartenbereichen

Um
um Ihnen noch einmal zu zeigen, warum Ihre Qualitätsstandards für die
Rasen hat etwas mit dem Kostenfaktor zu tun, ich habe hier mehrere
Beispielberechnungen verglichen.

Dort
die Betriebskosten zwischen den verschiedenen Roboter-Rasenmähern oder
Unterscheiden Sie Rasenmähermodelle mehr als zwischen den beiden Gerätetypen
Ich selbst habe das weggelassen.

ich
Nehmen wir 30 Euro pro Arbeitsstunde an, was ungefähr einem Stundenlohn entspricht
Gärtner sollten korrespondieren.

Variante A – Rasenmäher: durchschnittlicher Rasen

Ein Rasen ohne besondere Pflege. Der Rasen sieht nicht
besonders herausragend, wird aber auch nicht völlig vernachlässigt. Er wird eines Tages
pro Woche gemäht.

Kosten pro Stunde eigene Arbeitszeit: 30
Anschaffungskosten für elektrische Rasenmäher: 100
Läuft pro Woche: 1
Arbeitszeit pro Runde: 0,25
Arbeitswochen pro Jahr: 34
Arbeitszeit pro Jahr: 8.5
Arbeitszeitreinigung pro Jahr: 3,485
Gesamtkosten des Akquisitionsjahres: 459,55
Kosten der Folgejahre: 359,55

Variante B – Rasenmäher: sehr gepflegter Rasen

Für einen gepflegten Rasen, der in etwa an den erinnert
Aufgrund eines Roboter-Rasenmähers müssen Sie den Rasen viel häufiger benutzen
einen Rasenmäher mähen. Mindestens zweimal die Woche. Nur wenige tun das verständlicherweise.

Kosten pro Stunde eigene Arbeitszeit: 30
Anschaffungskosten für elektrische Rasenmäher: 100
Läuft pro Woche: 2 ..
Arbeitszeit pro Runde: 0,25
Arbeitswochen pro Jahr: 34
Arbeitszeit pro Jahr: 17 ..
Arbeitszeitreinigung pro Jahr: 6.97
Gesamtkosten des Akquisitionsjahres: 819.1
Kosten der Folgejahre: 719.1

Variante C – Rasenmäher: schlecht gepflegter Rasen

Ein Rasen, der eher eine „Wiese“ ist und nicht so häufig
Mähen erfordert auch weniger Arbeit. Infolgedessen sind die (impliziten) Kosten
wegen deiner Arbeitszeit. Denken Sie daran, dass ein Roboter Rasenmäher
Selten kann man nicht mähen, weil der Rasen zu lang wird und das für häufig
Mähen ist ausgelegt.

Kosten pro Stunde eigene Arbeitszeit: 30
Anschaffungskosten für elektrische Rasenmäher: 100
Läuft pro Woche: 0,5
Arbeitszeit pro Runde: 0,25
Arbeitswochen pro Jahr: 34
Arbeitszeit pro Jahr: 4.25
Arbeitszeitreinigung pro Jahr: 1,74
Gesamtkosten des Akquisitionsjahres: 279,78
Kosten der Folgejahre: 179,78

Variante D – Rasenmäherroboter – keine Rasenkanten, einige Hindernisse,
perfekter Rasen

Haben Sie einen Roboter-Rasenmäher, aber keine Rasenkanten?
Sie müssen noch einige Nacharbeiten vornehmen, da der Rasenmäherroboter nicht bis zum Rand schneidet.
Dies kann relativ schnell mit einem Rasentrimmer durchgeführt werden, aber mit sehr kleinen
Diese Situation wird relativiert, da der Bereich selbst mit einem
Rasenmäher würden auch sehr schnell gemäht.

Kosten pro Stunde eigene Arbeitszeit: 30
Anschaffungskosten für Rasenmäherroboter: 600
Läuft pro Woche: 1
Arbeitszeit pro Runde: 0
Arbeitswochen pro Jahr: 34
Arbeitszeit pro Jahr: 0
Arbeitszeitreinigung pro Jahr: 15.3
Gesamtkosten des Akquisitionsjahres: 1059
Kosten der Folgejahre: 459

Variante E – Roboter-Rasenmäher – Rasenkantensteine, keine Hindernisse, perfekter
Rennen

Der Idealfall: Sie haben einen Garten mit Rasenkantensteinen
und wenige Hindernisse. Dann kann der Rasenmäherroboter problemlos den gesamten Bereich abdecken
verlassen, bleibt nirgendwo hängen und mäht auch bis zum Rand. Also nein
Nacharbeit an der Oberfläche. Nur gelegentliche Klingenwechsel und das
Die Reinigung des Gerätes erfolgt bei der Arbeit.

Kosten pro Stunde eigene Arbeitszeit: 30
Anschaffungskosten für elektrische Rasenmäher: 600
Läuft pro Woche: 1
Arbeitszeit pro Runde: 0
Arbeitswochen pro Jahr: 34
Arbeitszeit pro Jahr: 0
Arbeitszeitreinigung pro Jahr: 8.5
Gesamtkosten des Akquisitionsjahres: 855
Kosten der Folgejahre: 255

Vergleich verschiedener Varianten

Und hier ein Vergleich der verschiedenen Varianten:

  • Variante A – Rasenmäher: durchschnittlicher Rasen
  • Variante B – Rasenmäher: sehr gepflegt
    Rennen
  • Variante C – Rasenmäher: schlecht gewartet
    Rennen
  • Variante D – Rasenmäherroboter – keine
    Rasenkantensteine, einige Hindernisse, perfekter Rasen
  • Variante E – Roboter-Rasenmäher – Rasenkantensteine,
    Keine Hindernisse, perfekter Rasen

Wie Sie sehen können, sind die meisten Kosten für Sie,
wenn Sie einen hochwertigen Rasen haben und damit arbeiten möchten
ein herkömmlicher Rasenmäher (orange Linie). Es ist nur viel
Arbeit notwendig, um ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen.

Entwicklung von Rasenmäherrobotern in Minigärten
Kostenentwicklungsvergleich für Rasenmäher oder Roboter-Rasenmäher im Minigarten einschließlich Arbeitszeit

Sie können das gleiche qualitative Ergebnis mit einem erhalten
Erreiche Roboter-Rasenmäher. Haben Sie gleichzeitig einen Roboter-Rasenmäher?
Rasen sind die Kosten langfristig sogar sehr niedrig (blaue Linie).

In einem Garten, der die Anforderungen nicht perfekt erfüllt
Als Roboter-Rasenmäher können Sie mehr arbeiten, weil
der Roboter-Rasenmäher z. B. nicht bis zum Rand oder entlang von Hindernissen mähen,
wie Bäume Grasbüschel hinterlassen (gelbe Linie).

Am billigsten ist es, den Rasen nur einmal in zwei Wochen mit einem Rasenmäher zu mähen. Das Ergebnis lässt jedoch zu wünschen übrig. Sie werden keinen schönen Rasen damit bekommen. Wenn Sie jedoch mit einer „wilden Wiese“ zufrieden sind, ist das in Ordnung.

So finden Sie heraus, ob sich ein Rasenmäherroboter für Ihren kleinen Garten lohnt

Was ist der beste Weg, um jetzt eine Entscheidung zu treffen, wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, eine Entscheidung zu treffen? Eine sogenannte “Weighted Decision Matrix” ist eine super gute Option, die ich gerne selbst benutze, um bei schwierigen Entscheidungen zu einem Ergebnis zu gelangen.

Ich werde hier nicht zu detailliert darauf eingehen, wie genau dies funktioniert, da es hier bereits gut erklärt wird. Aber um es kurz zusammenzufassen:

  • Sie haben eine Matrix, eine Art Tabelle. In der oberen horizontalen Spalte listen Sie die möglichen Optionen auf.
  • Links haben Sie zwei vertikale Spalten, eine mit den Entscheidungskriterien und eine mit einer Gewichtung.
  • Unter jeder Option haben Sie dann eine Spalte “Bewertung” und eine Spalte “Gesamt”.
  • Die Gewichtung x gibt den Wert der Spalte “Gesamt” an

So könnte ein Tisch aussehen. Geben Sie einfach die Werte in die Gewichtung ein und das Ergebnis wird unten ausgespuckt.

Finden Sie solche Entscheidungsmatrizen nützlich? Wenn ja, lassen Sie es mich bitte wissen, ich werde sie mehr verwenden!

Ihr Ergebnis: Rasenmäherroboter

Trotz der kleinen Fläche ist ein Rasenmäherroboter genau das Richtige für Sie und Ihren Garten. Schauen Sie sich einfach meine Empfehlungen für kleine Gärten bis zu 200 Quadratmetern an. Obwohl dies Roboter-Rasenmäher sind, die auch größere Flächen schaffen können, sind sie auch für sehr kleine Gärten nicht zu groß.

Ich habe mir auch Roboter-Rasenmäher für wirklich kleine Gärten wie den Robomow RX 12u angesehen, aber bisher habe ich keine guten Roboter-Rasenmäher für sehr kleine Bereiche gefunden, die reibungslos funktionieren. Bisher hat der Robomow im Durchschnitt auch bestenfalls abgeschnitten. Deshalb empfehle ich die Roboter-Rasenmäher von meiner Liste bis zu 200 Quadratmetern.

Wenn Sie nach einem guten Roboter-Rasenmäher für wenig Geld suchen, dann vielleicht
auch die ALDI
R800Einfacher Roboter-Rasenmäher
etwas für dich. Dies gilt zwar für deutlich größere Flächen
entworfen, kommt aber auch mit kleineren Flächen recht gut zurecht.

Ihr Ergebnis: Rasenmäher

Ein Rasenmäher ist das Richtige für Sie und Ihren Garten. Da Sie einem perfekten Rasen möglicherweise keine große Bedeutung beimessen und nur gelegentlich mähen möchten, lohnt sich ein Rasenmäherroboter nicht wirklich.

Vielleicht erfüllt Ihr Garten einfach nicht die Anforderungen, damit ein Roboter-Rasenmäher wirklich effektiv arbeiten kann, und Sie könnten ein solches Gerät voll ausnutzen, weil B. beispielsweise keine Rasenkantensteine ​​haben oder es viele Hindernisse auf dem Rasen gibt.

Der beste Rasenmäher, den ich für kleine Gärten empfehlen würde, ist dieser kabellose Rasenmäher von Einhell City. Sie können es auch verwenden, um sehr nahe am Rand zu mähen. Es ist mit zwei unterschiedlich großen Batterien erhältlich. Ich würde Ihnen raten, den großen zu nehmen, der kleine dauert nur 15 Minuten.

Wenn Sie ein Gerät mit Kabel bevorzugen, bietet GARDENA diesen elektrischen Rasenmäher an, der sich auch besonders für kleine und enge Bereiche eignet. Damit können Sie auch sehr nah am Rand mähen. Beide Rasenmäher benötigen außerdem sehr wenig Stauraum, da der Griff eingeklappt werden kann.

Bei meiner Produktforschung lege ich immer großen Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, weshalb die beiden Geräte auch für preisbewusste Kunden sehr gut geeignet sind.

Ihr Ergebnis: Spindelmäher

In Ihrer Situation ist ein Spindelmäher das perfekte Gerät.
Was ist das eigentlich? Das Besondere ist der Mäher, der weder mit dem
eines Rasenmähers kann immer noch mit dem eines Roboter-Rasenmähers verglichen werden.

Im Gegensatz zu Sichelmähern (alle herkömmlichen Rasenmäher)
Spindelmäher hacken nicht nur die Grashalme ab, sondern auch
Schneiden Sie sie ähnlich wie eine Schere. Dies schafft eine sehr saubere
Querschnitt, der mit dem eines Rasenmäherroboters verglichen werden kann.

Genau wie Rasenmäherroboter mulchen Rollenmäher dies normalerweise
Rasen, d. H. Die Grasabfälle bleiben liegen. Also, wenn Sie eine haben
Verwenden Sie solche Geräte, mähen Sie den Rasen mehrmals pro Woche, damit der Rasen
wird nicht zu lang Es gibt jedoch auch Modelle mit optionalem Auffangbehälter.

Darüber hinaus arbeiten einfache Zylindermäher ohne Strom
und müssen mit reiner Muskelkraft betrieben werden. Die Rolle kommt
Spindel in Bewegung, die den Rasen schneidet.

Aufgrund dieser Tatsachen hat der Spindelmäher sehr wenig “Komfortpunkte”.
Es sorgt aber für einen sehr guten Schnitt und wird auch mit dem Spindelmäher geliefert
Sie sind einigermaßen gut in schwierigen Ecken und Kanten, aber nicht so gut wie
mit einem Rasenmäher.

Da die Technologie recht einfach ist, bekommen Sie dafür
wenig Geld sehr hohe Qualität. Sie haben jedoch viel Arbeit. Deine
Die Entscheidungsmatrix hat gezeigt, dass Sie damit leben können. Bewegung
hält dich fit 😉

Dieser GARDENA Spindelmäher ist ein großartiges Gerät. Es kann auch sehr kompakt verstaut werden. Für den Fall, dass Sie nicht mulchen möchten, gibt es auch einen geeigneten Auffangbehälter von GARDENA.

Fazit: Lohnt sich ein Roboter-Rasenmäher für Ihren Minigarten?

Wie Sie sehen können, lautet die Antwort auf die Frage, ob a
Ein Rasenmäherroboter für einen Minigarten lohnt sich, zunächst nicht so trivial, weil
kann weit mehr Faktoren als nur den Kostenfaktor einbringen.

Aber es hängt sehr stark von Ihren Vorlieben ab.
Wenn Sie den Rasen nur irgendwie mähen wollen, ist das Ergebnis
ist nicht so wichtig und Sie sind sowieso nicht sehr an Technologie interessiert, es lohnt sich
Der Kauf eines Rasenmäherroboters ist wahrscheinlich nicht.

Wenn Sie sich jedoch das Preis-Leistungsverhältnis ansehen
Ein Roboter-Rasenmäher kann sich lohnen. Es ist was für ein Roboter-Rasenmäher
Von Ihrem Rasen aus können Sie dies nur mit viel manuellem Aufwand tun.

Die Arbeitszeit zum Rasenmähen kann sein
Aufgrund der Verwendung eines Roboter-Rasenmähers jedoch nur in Gärten unerlässlich
reduzieren, die sich auch für den Einsatz eines Roboter-Rasenmähers eignen.

Ein sehr bewachsener Garten ohne klaren
Rasengrenze, viele Kurven und Ecken, bestimmte Unebenheiten auf der
Bereich wie B. Mulden, viele Hindernisse, Bäume, die Äste und Blätter werfen …
All dies erschwert die Arbeit des Rasenmäherroboters und ist möglicherweise sogar möglich
irgendwo stecken bleiben.

Mit diesem Artikel sollten Sie nun einen guten Eindruck haben
ob sich ein Roboter-Rasenmäher für Ihren Minigarten lohnt oder nicht. wenn du
Haben Sie Fragen, schreiben Sie diese bitte in die Kommentare!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *