Categories
Ratgeber

Rasenpflege mit der Rasenwalze

1. Wie benutze ich eine Rasenwalze?

Üppig grünes, leuchtendes Zentrum im Garten und das Herz Ihres eigenen Erholungsgebiets vor Ihrer Haustür – wir sprechen über Rennen. Schon in der
In der Antike wurden Hinweise auf die frischen grünen Rasenflächen gefunden. Die erste dokumentierte Grünfläche in Deutschland befand sich im Herzogtum Magdeburg. Es ging um
1743 ein Bowling Green. Um jedoch das gleichmäßig grüne Feld im Vorgarten das ganze Jahr über gesund zu halten, ist einige Sorgfalt erforderlich.

Es geht nicht nur ums Mähen und Gießen. Neben der Düngung sind dies die wichtigsten Aufgaben für Gärtner und Rasenbesitzer, aber der Rasen braucht etwas mehr. Das ist der einzige Weg
weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge, kommt gut über die kalte Jahreszeit und
widersteht Lasten verschiedener Typen.

Das Rollen ist ein wichtiger Bestandteil der Erhaltung der attraktiven Grünfläche. Mit einer Rasenwalze, auch Gartenwalze genannt, wird der Boden gleichmäßig verdichtet. Um grünes und saftiges Gras zu erhalten, muss der Samen einen guten Bodenkontakt haben. Der beste Weg, um die feste Verbindung zu erreichen, ist mit einer Rasenwalze. Der richtige Zeitpunkt zum Rollen ist auch entscheidend für die erfolgreiche Keimung der Samen. Im September werden die Samen für den neuen Rasen gepflanzt
ausgebreitet und unmittelbar danach muss der Rasen gerollt werden.

 

 

Ein vorhandener Rasen hingegen wird am besten im Frühjahr vor der Wachstumsphase gerollt
beginnt. Um den Rasen zu rollen, brauchen Sie einen Rasenwalze. In Geschäften finden
eine Vielzahl von verschiedenen Modellen und Größen. Sie alle arbeiten danach
das gleiche Grundprinzip: die Rasenwalze mit einem Griff über die Rasensamen
oder rollte die vorhandene Rasenfläche. Das Eigengewicht (war vorher durch Wasser oder
Sand nimmt zu) drückt nun die zuvor ausgebreiteten Samen tiefer in die Erde, ohne sie zu schließen
zerstören. Das Gras kann seine Wurzeln tief in die Erde bringen. Mäßige Temperaturen
und ein leicht feuchter Boden fördern die schnelle Keimung.

2. Welche Arten von Rasenwalzen gibt es?

Eine Rasenwalze ist innen hohl und hat seitlich Einfüllstutzen, über denen sich einer befindet
Eine individuelle Befüllung mit Wasser erfolgt. Sand kann auch zum Füllen verwendet werden
Das Gewicht ist höher als beim Befüllen mit Wasser. Ein wichtiger Tipp für alle
Rasenventilatoren: Füllen Sie bei den meisten nicht das volle Walzenvolumen als Verdichtung aus
Der Boden wird zu hoch.

Grassamen bestehen normalerweise aus einer Mischung verschiedener Grasarten. Ihre Keimzeit kann sehr unterschiedlich sein. Verwenden Sie nur hochwertiges Saatgut und befolgen Sie die erforderlichen Arbeitsschritte, um den gewünschten Erfolg sicherzustellen. Es gibt auch spezielle Rasensamen für Reparaturen und Reparaturen auf dem Markt.

Die Rasenwalze erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass gesäte Rasensamen sprießen. Das Rollen unterstützt auch die Wurzelbildung. Seine Dichte ist ein wichtiger Faktor für das optische Erscheinungsbild des Rasens. Rasen hat neben einer hohen Farbsättigung auch ein frisches und gesundes Aussehen. Sie können zwischen einer Kunststoffrolle und einer Metallrasenrolle wählen. Die meisten von ihnen sind Kunststoffgeräte sind viel billiger zu kaufen. Spricht jedoch für die Modelle Metall das höheres Eigengewicht und bessere Bodenverdichtung. Das Saatgut sollte bis zu einer Tiefe von ca. 1 cm. Eine raue Oberfläche des Bodens lässt Regenwasser besser abfließen und verhindert Staunässe. Wenn der Boden zu schwer und / oder zu dicht ist, muss er vor der Aussaat belüftet und gelockert werden, da sonst die Rasensamen nicht „greifen“ können.

Die Rasenpflege kann auch mit einer kleinen Rasenwalze durchgeführt werden. Walzen mit einer Breite von 40 bis 70 cm sorgen je nach Rasengröße optimal dafür, dass die Samen auf dem Boden bleiben.
Landschaftsgärtner arbeiten mit einer motorisierten Rasenwalze um große Rasenflächen
automatisch komprimiert werden. Schnurlose Gartenrollen werden ebenfalls angeboten.

3. Die Vorteile von Rasenwalzen

Der Hauptvorteil einer Rasenwalze ist die deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass
Eine große Anzahl der verwendeten Rasensamen keimte erfolgreich und verwandelte sich in einen prächtigen
Rasen entwickelt. Um alle Vorteile nutzen zu können, muss die Rasenwalze korrekt sein
ausgewählt und gefüllt. Man sollte sehr günstige Angebote aus Fernost bevorzugen
Lass deine Finger. Qualität, Verarbeitung und Lebensdauer sind nicht zu vergleichen
ein solide gefertigtes Gerät. Es gibt auch zweiteilige Rasenwalzen auf dem Markt, die
kann im Kurvenbereich besser geführt werden. Neben den Handrollen und den motorisierten
Variationen für den professionellen Bereich sind auch mit wiederaufladbaren Batterien erhältlich. Das
Die Anschaffungskosten für eine hochwertige Rasenwalze liegen in der Regel zwischen 50 und 150
Euro je nach Modell, Hersteller und Ausstattung.

Ein Überblick über weitere Vorteile:

  • Der Boden wird verdichtet und sorgt für ein tiefes Wurzelwachstum der Rasensamen
  • Rasensamen werden bis zu 1 cm tief in den Boden gepflanzt und können nicht wegblasen
  • Rasenwalze kann auch nach dem Vertikutieren zum Natürlichen verwendet werden
  • Dünger besser in den Boden einarbeiten
  • Die Gartenwalze kann auch in Betten oder zum Nivellieren von losem Boden verwendet werden
  • Gleicht Unebenheiten im Boden aus
  • Der Rasen ist widerstandsfähiger
  • Rasen ist weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten
  • Der Rasen ist optisch verdichtet und strahlt in frischem und intensivem Grasgrün
  • Individuelle Füllstände für verschiedene Stockwerke
  • Ermüdungsfreies Arbeiten an Graswalzen mit höhenverstellbaren Griffen

Expertentipp:

Füllen Sie die Gartenwalze nur bis zu maximal 50% ihres Volumens.
In der Regel ist die Verdichtung bei den meisten Rasentypen und Bodenbedingungen üblich
also optimal.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *